Welpencheckliste
Welpencheckliste

Welpencheckliste

Ein Welpe zieht ein

Nun fragt man sich natürlich vor dem Einzug: „Was brauch ich alles, damit es den kleinen an nichts fehlt?“. Klar auf Napf, Leine und Bettchen kommt man noch selber. Aber es gibt so ein paar Dinge wo auch ich in der Anfangszeit froh gewesen wäre, das ein oder andere bereits im Haushalt zu haben.

Aber jetzt genießt erst einmal die Zeit mit eurem Welpen! Hier eine Übersicht zu den Dingen, die in den ersten Wochen am wichtigsten sind!

Startset

Produktwichtige Infos
Hundekörbchen / BoxDenkt hierbei daran, dass es zu Beginn nicht das teuerste sein muss. Der ein oder andere Welpe wird dort durchaus seine Zähnchen „testen“ oder es passiert mal ein Pipi-Unfall.
Wassernapf / FutternapfAus Keramik oder Edelstahl – Diese sind gut hygienisch zu säubern.
Leine / HalsbandJe nach Rasse sollte man darauf Achten, dass die Leine keinen – übertrieben gesagt – 5kg Karabiner dran hat. Das ist noch zu schwer, gerade  für kleine Hunderassen. Die Leine sollte nicht zu kurz sein – lockeres Laufen neben dem Menschen wird so schon gefördert.
Achtung! In der ersten Zeit ist ein Schlupfhalsband noch zu unsicher.
SilikonmatteFür die Futter-/ Wasserstelle. Denn das ein oder andere landet sicher doch einmal neben dem Napf.
Küchenrolle und Urinflecken-EntfernerAlles was nach Pipi riecht, wird der Welpe sonst wieder aufsuchen.
Tipp: Welpenunterlagen (z.B. von TRIXIE ca. 60 x 60 cm)
BabyfeuchttücherZur generellen Pflege, z.b. zum oberflächlichen Säubern des Fells, Ohren etc.
Tipp! Solche Feuchttücher sind auch für die Pfotenpflege gut – denn durch das enthaltene Panthenol ist vor allem in Winterzeiten eine kleine extra Pflege nicht verkehrt (mehr dazu hier).
ZeckenhakenEmpfehlung! O’TOM Tick Twister
Achtung! Keine Zeckenzange oder ­Pinzette nutzen – Gefahr der FSME-, Borreliose-, Babesiose Übertragung steigt.
BürstenMehr dazu findet ihr hier in diesem Beitrag Corgi-Fell.
Welpen-ShampooHier gibt besonders milde Produkte, welche das Hautmilieu eurer kleinen nicht angreifen.
Pfotenhaar-SchereAm besten eine mit abgerundeten Spitzen. Sol verletzt ihr die kleinen nicht so schnell, im Fall das sie doch mal wegzucken.
KotbeutelUnd einen Kotbeutelspender – am besten direkt an der Leine dran – dann vergisst man es in der eile bei Nacht nicht.
HandtücherBringt dem Welpen am besten direkt bei – nach dem Gassi – auf ein Handtuch zu gehen. Legt das Handtuch einfach ohne Kommentar schon hin bevor ihr raus geht. Sie verinnerlichen dann von ganz alleine das sie da drauf gehen sollen. Spätestens in der ersten Herbstzeit, wo es schön matschig draußen wird, ist das Gold wert.
NotfallapothekeHier findet ihr eine detaillierte Liste.
KausachenWenn ihr länger etwas von euren Möbeln haben wollt ist eine Alternative von Vorteil, z.B.: Zergel / Tau, Hasenohr, Kauholz / Kaffeholz, Rinderohr etc.
Achtung! Hirschgeweihe oder Büffelhörner können gefährlich sein – es besteht die Gefahr von Mikrosplitterung der Zähne.

Wie kleine Kinder

Der Vergleich hinkt zwar ein wenig 🙂 aber Welpen sind ein bisschen wie kleine Kinder. Am besten schreibt man auf alles was man in der Wohnung rum liegen hat: „Achtung! Verschluckbare Kleinteile“, drauf. Selbst wenn ein Spielzeug oder ein Rinderohr im Ganzen daher kommt, bekommen die scharfen Welpenzähne alles klein. Dementsprechend können die verschiedensten Kau- und Spielsachen mal eben schnell beim toben und albern verschluckt werden und dann kann es brenzlig werden. Denkt bitte an sowas, vor allem wenn ihr die Kleinen die erste Zeit auch mal kurz alleine lasst und macht alles Welpensicher! Kabel verkleiden, Spielzeug und Kausachen nur bedingt ohne Aufsicht lassen. Zumal es sinnvoller ist, dem Welpen ruhe beizubringen sobald ihr die Wohnung verlasst. Denn es ist ja nicht unser Ziel, dass sie ausgelassen, tobend durch die Wohnung donnern, wenn ihr nicht da seid. Sie sollen lernen zu entspannen und zu schlafen. Action kann es wieder geben, wenn Ihr wieder zu Hause seid. Aber das ist noch einmal ein anderes Thema auf das ich in einem anderen Beitrag eingehen werde.

Janine Huber


Fotos: © Frech-Fuchs Photographie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner